• Beschreibung der Dulesen

    Das Volk der Dulesen besteht einzig aus der gleichnamigen Spezies. Die ersten Aufzeichnungen über ihre Kultur wurden bereits im dritten Zeitalter angefertigt und beschreiben eine Stammesgemeinschaft auf der Insel von Hora. Die Kultur der Dulesen entwickelte früh eine präzise Sprache und Schrift, welche noch heute im Großteil der Welt verwendet wird.



    Die Kultur der Dulesen teilt sich in drei verschiedene Kasten. Dabei ist es nicht unüblich, dass mehrere Familien verschiedener Kasten dieselben Wohnhäuser in Anspruch nehmen. Die Patrian sind die sogenannten Hüter des Hauses, sie erledigen alle Arbeiten des Alltags vom Waschen der Wäsche, bis hin zur Buchhaltung eines Haushalts.

    Die Officias sind der arbeitende Teil der Bevölkerung. Sie bewirtschaften das Land, stellen Werkmittel her und stellen die Wehreinheiten der Dulesen.


    Die Exogita sind die größte und weltweit bekannteste Kaste der Dulesen. Sie beschäftigen sich ihr Leben lang mit der Aufgabe das Wissen der Welt zu sammeln und zu verwahren. Sie wandern durch Aiena oder lassen sich vielerorts nieder, um Schriften über die Regionen und Kulturen anzufertigen und diese anschließend zurück in ihre Heimat zu senden. Nur wenige Orte der Welt wurden noch nicht von einem Dulesen bereist und schriftlich festgehalten. Nur diese Kaste wird fast ausschließlich von männlichen Dulesen vertreten.


    In der Stadt Dulesis befindet sich das Blaue Institut. Hier werden sämtliche Aufzeichnungen gelagert und verwaltet. Seit dem bestehen des Vertrags von Hebadies ist dieses Institut auch für andere Völker zugänglich. So profitieren sie von technologischen und kulturellen Fortschritten anderer Regionen Aienas. Nur wenige Bücher sind den Gelehrten Aienas verschlossen.


    Die Dulesen hegen eine Liebe für Zahlen, Daten und Fakten. Sie werden häufig als nervös und unkonzentriert von Personen anderer Herkunft wahrgenommen, jedoch ist genau das Gegenteil der Fall. Dulesen sind äußerst fokussiert und verfügen über eine hohe Auffassungsgabe. Außerdem verfügen die meisten über eine unumstößliche Ruhe, um ihren Geist zu schonen.


    Viele Dulesen werden zudem als unfreundlich bezeichnet, da sie sehr direkt sind und selten die emotionale Lage des Gegenübers berücksichtigen. Allerdings sind Dulesen keinesfalls bösartig. Sie sind absolut pazifistisch und gelten als äußerst hilfsbereit. Auch Reichtum spielt für sie selten eine Rolle, da sie sehr genügsam sind und lediglich ihren Lebensunterhalt und den Fortschritt ihrer Arbeit finanziell sichern wollen.

    Man sagt den Dulesen nach, sie würden alles und jeden erforschen wollen. Dabei spielt es kaum eine Rolle wie absurd ein Themengebiet scheinen mag. Die Dulesen nutzen jede Gelegenheit etwas neues zu erfahren, um so eventuell zu großen Erkenntnissen zu kommen.



    Die Hauptstadt Dulesis nimmt fast die gesamte Fläche der Insel Hora ein. Hier lebt der Großteil des Volks, welches auch von hier aus regiert wird. Die Regierung besteht aus einem Rat von verschiedenen führenden Wissenschaftlern, Ingenieuren und Administratoren. Meist wird dieser Rat aus gleichen Teilen jeder Kaste gebildet und macht keinen Unterschied zwischen Frau und Mann. Allgemein sehen sich alle Dulesen als gleichgestellt und messen sich lediglich mit ihrem wissenschaftlichen Erfolg.



    Da fast alle Dulesen früh eine gute Bildung erfahren und sich privat mit Hingabe weiterbilden, übernehmen sie viele Eigenschaften der Baukunst und Mode anderer Kulturen der Welt. Allerdings kleiden sie sich eher in gedeckten Farben, da helle und kräftige Töne ihre Arbeit beeinflussen sollen.

Teilen