Jahresabschluss 2020

Viel hat sich getan im Jahr 2020 bei Aiena. Heute möchten wir mit euch zusammen das Jahr 2020 aus der Sicht Aienas schauen.



Januar


Der Januar stand bei Aiena im Fokus des Kartenaufbaus. Aus der Zeit mit "Aiena3" und "Aiena3.5" haben wir gelernt, dass es durchaus auf die Größe ankommen kann. Auch haben wir in Sachen Ressourcenausbeutung Erkenntnisse gesammelt.

Diese Erkenntnisse und einen mit den richtigen Tools ausgestatteten Kartenbauer ließen immer mehr von "Aiena4" entstehen. Aiena ist hier der Begriff der gesamten bekannten Welt und erstreckt sich aktuell über das Endlose Eis im Norden, die drei Kontinente Ajor, Vaschur und Marea bishin zum Endlosen Sand im Süden.

Das Ergebnis dieser Arbeit habt ihr über das Jahr verteielt in mehreren Videos und 144 Fotos gesehen. Doch nicht nur die Landmassen haben sich erhoben, sondern auch die ersten Hauptstädte Aienas. Dazu später mehr.



Februar


Den recht kurzen Februar haben wir genutzt, um Aiena das erste Mal in diesem Jahr neu auszurichten. Es gab die ersten Änderungen zur langfristigen Aufstellung des Projektes. Zur wichtigsten Änderung gehörte der Abschied von einer gemoddeten MC-Version. Obwohl uns durch eine solche Version mit Sicherheit viele Möglichkeiten offen gestanden hätten, waren wir nicht mehr zufrieden damit, welche Anforderungen wir damit an unsere Spieler (bezogen auf den Aufwand, um überhaupt Aiena erleben zu können), einher gehen. Daher entschieden wir uns, zu einer Plug-in unterstützten Version zurückzukehren.



März


Bei all der "freien Zeit", die uns der März generell gebracht hat, haben wir die zusätzliche Zeit in unsere Adminstädte und unseren Youtubeauftritt gesteckt. Die Bauwerke für unseren ersten Timelapsvideos wurden gemeinsam errichtet.

Entstanden sind dabei die folgenden Videos:


Minecraft Aiena RPG Projekt I Vanrari Timelaps

Minecraft Aiena RPG Projekt I Vanrari Timelaps 2


Außerdem konnten wir in diesem Monat einen Neuzugang in unserem Team verzeichnen. Ian ist dem Aiena Projekt beigetreten und wird fortan den technischen Teil des Projektes unter seine Fittiche nehmen.



April


Im April haben wir unseren Neuzugang direkt auf die Probe gestellt, indem wir ihn mit unseren "technisch kreativen" Lösungen konfrontiert haben. Viele von erdachten Lösungen wurden überarbeitet und verbessert. Eine erste Version unserer Website wurde aufgesetzt und eingerichtet. Außerdem haben wir in diesem Monat unseren ersten Entwurf der eigenen Roadmap erstellt und es haben sich weitere Veränderungen vorwiegend im Backend der Serverstruktur, angekündigt.


Unser Kartenerbauer stellte die erste begehbare Version von "Aiena4" vor und das Team kann diese nun endlich auch in einer "live" Umgebung begangen werden.

Die Baumeister Aienas haben sich in vollen Zügen auf die Fertigstellung Vanraris konzentriert und ganz nebenbei noch zwei weitere Timelaps aufgenommen.

Minecraft Aiena RPG Projekt I Vanrari Timelaps 3

Minecraft Aiena RPG Projekt I Vanrari Timelaps 4


Das Team erhält auch in diesem Monat erneut Zuwachs durch Markus und Tobias. Einmal für den Bereich des Bauteams und einmal für den Bereich der Technik.



Mai


In diesem Mai haben wir die Geburtsstunde von Jörgen miterlebt. Er empfängt jeden von euch in unserer Lobby und begleitet euch in und durch die Welt von Aiena. Unsere Website wurde um das Forum und neue Themes erweiteret.

Der Mai brachte uns auch die Entscheidung, das Aiena-Projektteam in kleinere Teams aufzuteilen, die sich themenspezifisch konzentrieren und damit effektiver arbeiten können. So entstanden die Teams Technik, Gamedesing, Gestaltung und PR. Die Koordination der einzelnen Teams wurde der Verwaltung übertragen. So konnten wir einen weiteren Schritt in Richtung effizienteres Arbeiten gehen.


Unsere Baumeister haben sich an die Überarbeitung von Paposs gesetzt. Ein komplett neues Viertel ist entstanden und erweitert fortan die Stadt. Generell hat die Stadt auch eine Auffrischung der gesamten Bauwerke und Landschaft erhalten.

Mit der Gründung des Teams PR haben wir auch unsere Kanäle ausgebaut, auf welchen wir vertreten sind. Dieser Monat verzeichnet den Start der Vorstellung unserer Welt auf Instagram.



Juni


Der Juni brachte uns die erste Idee einer Vereinsgründung. Die Idee von Aiena ist über die Jahre hinaus wesentlich größer geworden als wir es nur mit einem Minecraftserver darstellen könnten. Natürlich versuchen wir euch im Rahmen der von Minecraft gegebenen Möglichkeiten das beste Aiena-Erlebnis zu bieten, wir sind jedoch an die technischen Gegebenheiten gebunden. Daher haben wir beschlossen, Aiena nicht auf Minecraft zu begrenzen. Wir haben einige Ideen, die sich im Laufe des nächsten Jahres immer weiter entfalten werden. Bleibt also gespannt, was wir mit Aiena über Minecraft hinaus noch vorhaben.


Wir haben uns dazu entschieden, eine Versionszählung einzuführen, um unsere Fortschritte mit dem Server für uns selber besser nachvollziehen zu können. Im gleichen Zug konnten wir auch die interne Freigabe der 0.3.0 erklären. Das gelang durch die Fertigstellung der 3. unserer Hauptstädte, Valencio. Wir sind in die Planungsphase für unsere Ruinen und Dungeons gegangen. Außerdem haben unsere Baumeister begonnen, das Tavernenetz Aienas aufzubauen, der erste Schritt auf dem Weg zu unserem Schnellreisesystem.

Auch im Hintergrund hat unsere Technik in diesem Monat Großes geleistet. Unsere Backend und unsere Website haben ein komplettes polishing erhalten.


Das Team der PR hat in diesem Monat begonnen, unseren Twitteraccount aktiv zu nutzen. Außerdem konnten wir eine Partnerschaft mit TDR-Radio eingehen und ausbauen.

Mittlerweile konnten wir mehrere Podcasts rund um das Aiena Universum aufnehmen und veröffentlichen.

Dieser Monat konnten wir wieder einen Neuzugang verzeichnen. Richard unterstützt nun das Bauteam in der Ausgestaltung der Welt.



Juli


Der Juli brachte uns die finale Version unseres aktuellen Logos. Dieses schmückt von nun an die Website und das Forum.


Wir haben bestimmt, an welchen Positionen auf der Welt Ruinen entstehen sollen und wo ihr früher oder später Eingänge zu Dungeons finden werdet.

Das Team um die PR hat einen neuen Trailer für Aiena gedreht, um euch zu zeigen, was euch erwartet.


Um zukunftssicherer aufgestellt zu sein, haben wir in diesem Monat begonnen, die ersten Weichen Richtung 1.16 zu stellen. Plug-ins wurden auf Kompatibilität geprüft oder entsprechend angepasst.

Nach dem Abschluss der Bauphase des Tavernennetztes begann der Bau unserer Ruinen.


Sehr starke Unterstützung im Bereich des Bauteams haben wir von nun an durch Phil.



August


Das Team Rund um Aiena entdeckt die Plattform Twitch für sich. Eine kunterbunte Mischung an Spielen wird getestet und wir entwickeln auch in diesem Bereich Ideen für die Zukunft. Der August bringt uns auch die erste Version von Ferryman, unserem eigenen Schnellreisesystem.


Intern treffen wir eine erste Entscheidung, wann wir mit unserer Alpha starten wollen. Wir haben das zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht nach außen Tragen wollen, wann dieser Zeitpunkt ist, damit wir euch nicht mehrmals vertrösten müssen, falls unerwartete Probleme uns einen Strich durch die Rechnung machen sollten.


Eine konzeptionelle Versammlung mit dem Thema Verein brachte uns einen ersten Stichpunkteentwurf für die Aiena Vereinssatzung. Erneut erhalten wir einen Neuzugang in unserem Team. Johanna unterstützt nun primär das Bauteam, lässt ihre Fähigkeiten aber auch in anderen Bereichen einfließen.



September


Seit September nun erhaltet ihr jede Woche eine Zusammenfassung der letzten Woche. Mittlerweile sind so 16 Wochenberichte entstanden. Anfangs noch etwas holprig, hat sich dieses Medium der Informationsweitergabe aber stetig entwickelt und erfreut sich hoher Beliebtheit.

Das Team beschließt in diesem Monat, dass der Interne Termin für den Alphastart der 18.12.2020 sein soll.


Leider hat uns diesen Monat das langjährige Mitglied Tom auf eigenen Wunsch hin verlassen.



Oktober


Im Oktober wurden die Rahmenbedingungen für die erste Farmwelt Aienas gelegt und es wurde mit der Erstellung dieser begonnen.

Das Team konnte erfolgreich die Version 0.4.0 und 0.5.0 freigeben und somit zwei große Schritte auf dem Weg zum Start der Alpha absolvieren.


In diesem Monat fällt die Entscheidung, das Aiena erst ab einem Alter von 16 Jahren für Spieler geeignet ist. Diese Entscheidung ist im Zusammenhang mit den auf dem Server zur Verfügung gestellten Plug-ins gefallen.

Damit das Team den Datenaustausch von Aiena besser gestalten kann, wurde von der Technik eine AienaCloud ins Leben gerufen. Dank ihr können wir nun noch effizienter zusammen arbeiten.

Der geplante Prolog befindet sich in der Abschlussphase der Entwicklung. Was er noch für Überraschungen bereithalten soll, erfahren wir leider erst zu einem späteren Zeitpunkt.
Auch haben wir diesen Monat wieder ordentlich in die Tasten gehauen, als wir die zweite Version der Aiena-Vereinssatzung besprochen haben und mit der Erschaffung des Spielerguides begonnen haben.



November


Im November wird die erste Fassung der RPG und Serverregeln ins Leben gerufen. Es kommt zur Bereitstellung der ersten Farmwelt für Aiena und die Economy wird mit leben versehen.

Einmal mehr wird uns selbst klar, wie ambitioniert unsere Pläne sind und wir starten einen Aufruf um neue Unterstützer im Team willkommen heißen zu können. Dazu wurde unter anderem ein Video gedreht.


Der erste Stresstest unseres Servers stand an und zeigte uns zwei Sachen: Unser Prolog funktioniert nicht so, wie wir das wollen und mittelfristig benötigen wir mehr Serverleistung. Also wird nicht lange gefackelt und der gesamte Server zieht um auf ein stärkeres Rig. Unser Prolog wird durch eine Übergangslösung ersetzt, bis die aufgetretenen Probleme beseitigt werden konnten.


Unser Partner TDR-Radio hält sein alljährliches RadioAid Event mit großem Erfolg ab.

Das Team trifft die Entscheidung, den Start der Alphaphase als Closed Alpha erfolgen zu lassen.



Dezember


Die Zielgerade zum Start der Alpha. Wir haben die öffentliche Roadmap erarbeitet und für euch freigegeben.

Der zweite Stresstest wurde auf der neuen Serverinfrastruktur bewältigt und somit war der Weg frei für den Start der Alpha.


Mit der Freigabe der Version 0.7.0 startet die Alpha des Aiena Servers am 18.12 mit einer leichten Verzögerung von 20 Minuten.

Unzählige Anpassungen, Erweiterungen und Bugfixes wurden seitdem absolviert. Wir wissen, dass wir auf einem guten Weg sind, aber wir sind noch nicht dort, wo wir ankommen wollen.

Unser Fokus besteht nun darin, unsere Closed Alpha in eine Open Alpha zu wandeln.


Abschluss


Nun zum Abschluss lässt sich Sagen:

Ich möchte mich bei jedem aus dem Team persönlich Bedanken für den individuellen Einfluss und die Impulse, die uns immer wieder in neue Gebiete vorrücken lassen.

Daher Danke an

Bennet als Mutter der Lore

Dustin als stetiger Wächter über Salt Lake City

Felix I als ständiger Communtiyansprechpartner auf unserem TS

Felix II als Flowchartmanager und lebender Hackotron 9000

Ian als Technikguru und Schweizer Taschenmesser

Johanna als Innenarchitektsspezialistin und Pixelartistin

Lenny als meine ständige rechte Hand

Markus 1 als bauwütiger Baumeister

Markus 2 als Codezeilenpianist

Michael als Multitool für Twitcheinstellung Pixelart und Alkohol (Brewery)

Phil als Bauauftragsvernichter erster Klasse

Richard als Baugenie

Rob als Backgroundanalyst

Rob II als Technikimpulsgeber

Tobi als Entwicklungsspeziallist

Tom als Rechtsberater lite


Und wie bei jeder Liste in der man namentlich aufzählt, werden auch hier wieder Personen fehlen, welche uns auf unserem Weg tatkräftig unterstützen oder unterstützt haben.

An all jene natürlich auch ein riesieges Dankeschön.


Besonders Bedanken möchte ich mich bei Ian und Tobi, die uns technisch um Lichtjahre nach vorne gebracht haben und von deren Entwicklungen Aiena noch sehr lange Profitieren kann und wird.


Zu guter Letzt bleibt es mir eigentlich nur noch, euch allen in der Community zu danken. Euer steter Support lässt uns weiter machen und besser werden.


Auch wenn dieses Jahr für uns alle eine Herausforderung war so haben wir mit Aiena doch stets nach vorne schauen können und deshlab wünsche ich euch allen einen Guten Rutsch ins Jahr 2021.